Österreich, du Paradies!


Was ist Glück?

Glück ist, aufzustehen, sich einen Kaffee zu machen, weil Feiertag ist.

Indem man frisches Wasser aus der Leitung zapft, die Kaffeemaschine anwirft, und ein bisschen wartet, bis der Filterkaffee (was Anderes kommt mir nicht ins Haus) fertig runtergetropft ist.

1162394517

Ein Wetter draußen zu genießen, das im Winter kalt und frisch, im Frühling und Herbst temperiert und angenehm, aber auch im Sommer heiß und tropisch sein kann.

Keine Naturkatastrophen erleiden zu müssen.

Hier gibt es keine schweren Erdbeben, Hurrikans, Vulkanausbrüche, Fluten, extreme Dürren.

Auch kann man durch unendlich scheinende Wälder schlendern, angstfrei, dass grosse Raubtiere oder Wegelagerer auf einen lauern.

Der Mensch, der sich in Österreich befindet, genießt die Möglichkeit, sowohl hohe Berge erklimmen zu können als auch in glasklaren Seen zu plantschen.

Alm.jpg

Österreich ist zur Zeit das drittfriedlichste Land der Welt, inmitten eines Kontinents des Friedens.
Und das ist, blättert man in den Annalen des Landes, beiweitem keine Selbstverständlichkeit.

In diesem Staatsgebiet wechseln sich Kleinbürgerlichkeit und hektisches Stadtleben ab, befindet sich eine prosperierende Wirtschaft (auch, wenn sie dem globalen Abwärtstrend durch die mangelnde Größe ihren Tribut zollen muss), muss kein Mensch verhungern, erfrieren, schon gar nicht verdursten, wie es in der Welt bedauerlicherweise Usus ist.

Dieser Staat hat – allen Unkenrufen zum Trotz – eine funktionierende Demokratie und eine Verwaltung, wo schon längst ein Zahnrad weiß, was das andere tut.

hallstatt-oberoesterreich-2cavt

Auch, wenn viele ein subjektives Gefühl der Angst in sich tragen, kann man in diesem wunderbaren Land des Nächtens gemütlich flanieren, so es das Wetter erlaubt.

Genießen wir den Moment, wo dieses Land sich selbst feiert.

Jeder denkende Mensch weiß, dass dieser Wohlstands-Level auf Dauer niemals zu erhalten ist, wahrscheinlich für die Möglichkeiten, die ein Planet wie die Erde eigentlich bietet, fast schon obszön hoch ist und wunderbar lange andauert.

Furcht ist nicht nötig.
Man weiß ja nicht, was am nächsten Morgen ist, also halte ich mich daran, einfach den Moment zu genießen, wo dieses Land einfach nur wundervoll ist.

Ich bin aber nicht stolz darauf, schließlich wurde ich nur mit unbezahlbarem Glück gesegnet, in ein reiches Land zu (zufälligerweise!) Friedenszeiten geboren zu werden.

Aber eines bin ich mit jeder Faser meines Körpers: Demütig vor Glück, diesem Land angehören zu dürfen.

Grazer Uhrturm Sonnenaufgang

Mit all den Grantlern und Pessimisten.
Den Ewiggestrigen und Gewaltverherrlichern.

Aber auch der Vielfalt der Menschen, Ethnien, Religionen und Lebenseinstellungen, die sich hier immer schon darbot, ist Österreich etwas Besonderes.
Als Land, in dem sich jeder, unabhängig von äußeren oder inneren Merkmalen, wohlfühlen darf, die Menschen friedlich jede Gelegenheit nützen dürfen, voneinander zu lernen.

Lassen wir die negative Energie jedoch nicht mehr in meinen Lebenszeiten Oberhand gewinnen, darum bitte ich das Schicksal.

Natürlich kann sich dieses perfekte Land nicht vor dem Elend der Welt in Zukunft verschließen, wird Wohlstand abgeben müssen.
Wird die Auswirkungen des Klimaumschwungs genauso wie der Rest der Welt abbekommen.
Wird kürzer treten müssen.

Doch ist „Kürzer treten“ für einen Österreicher noch immer das Paradies für 3/4 der Menschheit, da bleibe ich dankbar und demütig.

Österreich ist viel zu schön und perfekt, um es kaputtzumachen.

Ich liebe das Leben mit all seinen Facetten.
Österreich, dieser Traum von einem Land, hat großen Anteil daran.

Das Leben ist einmalig.
Dieses Land auch.
In Österreich zu sein heißt „leben“!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Österreich, du Paradies!

  1. chpenn schreibt:

    Hat dies auf Christian Penn's Blog rebloggt und kommentierte:
    Ein besonderen Dank gilt jenen Menschen dich sich für gesellschaftliches Miteinander tagtäglich einsetzen und so einen wichtigen Beitrag für Sicherheit und Frieden in unserer schönen Heimat leisten

  2. Renato Cica schreibt:

    Danke für den Beitrag!

  3. Michele Bachmeier schreibt:

    Innigen Dank für diese wundervollen Worte. Glück ist, Österreicher/Östereicherin sein zu dürfen und in diesem wundervollen Land geboren worden zu sein. Ich bin stolz auf Österreich, denn in jedem meiner UN-Einsätze (Zypern, Naher Osten) wurden wir Österreicher als Vermittler und Unterhändler wegen unseres diplomatischen Geschicks gesucht und eingesetzt und oft auch um unsere Heimat beneidet. Der Österreicher liebt sein Land und hat auch Ursach es zu lieben. – und so folgt: Andere mögen streiten….TU FELIX AUSTRIA NUBE.

  4. Lieber Gerald, ich bin unglaublich froh darüber, dass es dich gibt, und ich fühle mich durch dein Wesen bereichert – aber auch in meiner Sichtweise bestärkt: So vieles, was ich durchdacht und erkannt habe, lese ich nun bestätigend in deinen Worten. In allen bisherigen Beiträgen.
    Sei weiterhin gesegnet!

  5. clothilde Höpperger-Schelling schreibt:

    Zu dem Titel: Österreich, du Paradies.
    Sehr geehrter Herr Kitzmüller!
    Eine schöne Geschichte haben Sie da verfasst, nur haben Sie vergessen, einige Dinge in der Vergangenheitsform zu schreiben. Österreich ist kein reiches Land mehr, dafür haben die sogenannten „guten“ Menschen gesorgt.
    Des Nächtens gemütlich flanieren, ist auch etwas, was nicht mehr aktuell, weil zu gefährlich ist.
    Sie schreiben, wir werden Wohlstand abgeben und kürzer treten müssen. Einige Österreicher treten schon lange kürzer. Noch kürzer wird für einige nicht mehr möglich sein, aber das wissen Sie scheinbar nicht bzw. Sie wollen es nicht wissen.
    Ja, wir leben in einer Demokratie. Mit der freien Meinungsäußerung jedoch und dem Satz “ das Recht geht vom Volke aus“ haben aber besonders die Grünen so ihre Probleme, das erlebe ich täglich immer wieder.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s