Montag, der 31.8.2015 – Die Rückkehr der Menschlichkeit


Ein besonderer Tag war das gestern in Österreich, in vielen Belangen.

Nicht nur, dass der meteorologische Sommer 2015 mit dem letzten August-Tag und 36° einen würdigen Abschluß fand, war dieser Montag ein ganz spezieller seiner Gattung.

Üblicherweise ist ja Montag eher der Tag, wo die Menschen motschkern und sudern, vor allem bei der Hitze.
Durchaus normal und nachzuvollziehen.

Gestern jedoch überschlugen sich in Österreich, speziell in Wien, die Ereignisse.

Erstes Ereignis: Freispruch für DJ Mosaken bei Strache-Klage

Niederschmetternd und Weichen-stellend war das (noch nicht rechtskräftige) Urteil am gestrigen Tag, wonach es ab nun durchaus erlaubt ist, HC Strache mit Hitler zu vergleichen.

Man erinnere sich: DJ Mosaken, ein angesagter Szene-DJ, verglich HC Strache nach seiner Entgleisung zur Tragödie in Graz mit Adolf Hitler.
Strache mutmaßte bekanntlich sofort nach der Amokfahrt und des Fahrers Herkunft mit einem „islamistischen Attentat“, und zwar auf seiner, von über 200.000 Personen abonnierten Facebook-Page.

„Strache liefere „dauernd ein Tatsachensubstrat“, um ihn als Volkshetzer bezeichnen zu dürfen“ war die Begründung von Richter Romstorfer, die nun einiges ändert.

http://wien.orf.at/news/stories/2729124/

Es ist durchaus legitim für mich, den Erdberger Zahntechniker mit Hang zur Selbstdarstellung mit Adolf Hitler zu vergleichen.
Immerhin weiß die FPÖ unter seiner Ägide die Methodik der NSDAP zum Wählerfang zu nutzen -> https://geraldkitzmueller.wordpress.com/2014/11/14/fpo-propaganda-2-wortwahl-und-effekt/

Aber das Urteil wirkt noch nachhaltig weiter: Wenn man Strache mit Hitler vergleichen darf, sollte nun der Verfassungsschutz der FPÖ noch mehr auf die Finger schauen – Stichwort „Verbotsgesetz“
Ein Spitzenkandidat einer Partei, den man mit Hitler vergleichen kann? Das sollte näher beleuchtet werden…

Nebenbei gilt für keinen FPÖ-Wähler die Ausrede „Ich bin kein Nazi, aber…“ mehr.
Wer einen Politiker anhimmelt, der einem Hitler-Vergleich standhält, ist unweigerlich dem nationalsozialistischen Gedankengut zuzuordnen, that’s it.

Alles in allem: Der Vormittag begann erfreulich resolut für österreichische Verhältnisse!

Zweites Ereignis: Hunderte Flüchtlinge kommen aus Ungarn am Westbahnhof an

Humanität ist wieder „in“ in Österreich!

Danke an die vielen Helfer, die nach Bekanntwerdung des Eintreffens eines Flüchtlingszuges (mit Ziel Deutschland) zum Westbahnhof pilgerten und die Asylwerber mit Nahrungsmitteln etc. versorgten.

https://video-vie1-1.xx.fbcdn.net/hvideo-xpf1/v/t43.1792-2/11925416_10153481415601878_739458041_n.mp4?efg=eyJybHIiOjIwMjksInJsYSI6MTg1NX0%3D&rl=2029&vabr=1353&oh=c7c586e6971d20ef85d1b6736744ece8&oe=55E59298

Die „Krone“ versuchte wieder zu hetzen, aber diesmal geht das ins Leere.

Krone
Diese Aktion sucht seinesgleichen in der jüngeren Geschichte, die Menschlichkeit dieser Aktion wird noch lange nachhallen.

Danke!

Drittes Ereignis: 20.000 Menschen demonstrieren auf der Mariahilfer Straße für humanitäre Politik und für gute Behandlung von Flüchtlingen

Berauschend die Bilder, bezaubernd die Stimmung, sogar die Polizei setzte ein Symbol für mehr Menschlichkeit im Umgang mit Kriegsflüchtlingen.

Demo 1 Demo 2 Demo 3Demo 4 Demo 5

Summa summarum: Gestern stand das menschliche Österreich laut stampfend auf und zeigte den Misanthropen dieses Landes, wo der Bartl den Most herholt.
Dieses Land beginnt, sich der Mitmenschlichkeit wieder zu besinnen – trotz FPÖ!

Dafür ein Danke an die tausenden Protagonisten von gestern, die dem scheinbar verrohenden Land wieder Leben einhauchten.

Es gibt wieder Hoffnung! Danke!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Montag, der 31.8.2015 – Die Rückkehr der Menschlichkeit

  1. MR Dr.Kelani schreibt:

    Vielen Dank Nadia
    Dr.Kelani

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s