Strache, Du Einstiegsdroge auf Hass und Zorn!


Das „sehr geehrter“ spare ich mir, denn was der Unterschied zwischen jemandem wie Strache und mir ist, ist, dass ich sicherlich vieles bin, aber kein Heuchler.

HC, Du, der Vertreter der „Fleißigen und Anständigen“, welcher sich gefällt darin, mit Minderjährigen oder gerade erwachsen gewordenen Menschen in einer „Bettelalm“ dem Vodka, also Schnaps, einer der gefährlichsten Drogen frönt, der sich fotografieren lässt mit dem Bierkrügel und Oktoberfeste mit strammen Anhängern, die sich oft nicht bewusst sind, welchen Wolf im Schafspelz sie ihre Führer-Bewunderung schenken, bist neben dem radikalen Islam die größte Gefahr für dieses Land.

Österreich, nicht der Staat, sondern das Gebiet, ist eines der schönsten Länder der Welt.
Dies ist aber nicht der FPÖ oder der ÖVP zu verdanken, sondern dem glücklichen Umstand, in einer gemäßigten Klimazone zu sein, mit vier Jahreszeiten, abseits von Naturkatastrophen wie Erdbeben, Vulkanausbrüchen, Seuchen, Hurrikans etc.

Dieses Land hat nicht einmal gefährliche Raubtiere oder tödlich giftige Spezies.

Reich an Bodenschätzen und Nahrungsmitteln ist dieses Gebiet in Mitteleuropa quasi das Paradies an Erden.

Du jedoch, Du erdreistest Dich täglich, alles schlechtzureden, Leute aufeinander zu hetzen und den Luxus, den wir durch Zufall genießen, und den wir auch dem Umstand verdanken, dass die Menschen durch die zwei Weltkriege wenigstens ein bisschen gelernt haben, zu desavouieren.

Als Gipfel der Scheinheiligkeit, den Deine Clique und Du bedeuten, schwelgst Du im Partywahn, mit teuren Klamotten, immer dem Alkohol und auch illegalen Substanzen zugewandt, um zugleich den Ärmsten vorzugaukeln, einer von ihnen zu sein.

Nicht nur, dass es Dir an Allgemeinbildung mangelt, wie Du immer wieder beweist, ist es auch bösestes Kalkül von Dir und Deinen Paladinen, gerade die bildungsferne Schicht der Bevölkerung durch simpelste Slogans untereinander aufzuhetzen.

Nicht ein konstruktiver Vorschlag kam von Dir und Deinesgleichen, seit Du bei einer dem Neonazi-Tum näher als eigentlich erlaubt verbandelten FPÖ den Parteivorsitzenden mimst.

Du weißt ganz genau (SO dumm bist Du nicht), dass in einer globalen Welt verschiedene Ethnien, insbesondere inmitten eines Kontinents, der Lauf der Zeit sind, und trotzdem impfst Du Fremdenhaß bei Deinen minderbemittelten Wählern ein.

Aber nicht genug davon, biederst Du Dich den nationalistischen Massen der Serben und Russen an, denn Nationalismus…da wirken Deine simplen Parolen.

Der Gipfel an Scheinheiligkeit und Unzumutbarkeit zeigt sich jedoch – wie oben angedeutet – in der Drogendebatte.

Wo Du einerseits – entweder aus Unbildung, Unfähigkeit zu kognititvem Denken oder aus eiskaltem Kalkül – gegen eine halbe Million Cannabis-Konsumenten in diesem Land weiter mit Verboten rumfuchtelst, fütterst Du Deine Wählerschaft mit Alkohol und gefällst Dir als Wiens Vodka-Säufer Numero Uno.

Wo Du einerseits Cannabis verteufelst, bezeichnest Du in einem Land, wo Alkohol ein echtes Problem darstellt, diesen als „Kulturgut“.

Wo Du auf der einen Seite gegen jede andere Partei wild um Dich schlägst, fehlt jeder zeitgemäße Lösungsvorschlag für aktuelle Probleme.

Du bist Dir auch bewusst, dass Deine stetigen Aufrufe gegen Salafisten (jeder vernünftig denkende Mensch ist gegen Radikalisierung und/oder Religion per se) Deine Lemming-Schar nicht nur gegen diese, sondern auch gegen brave Mitbürger ausländischer, vor allem türkischer Natur, aufhetzt.

Du weißt, dass Bildung der Feind Deiner Parolen ist, deshalb gehst Du mit gutem Beispiel voran und propagierst Oktoberfeste, Bettelalm-Parties und Bierzeltfeste, wo bekanntlich der Alkohol definitiv Gehirnzellen in Massen tötet.

Bis dato fehlt auch jede Distanzierung zu den rechtsradikal handelnden Burschenschaften wie „Olympia“ und Co., weil diese argwöhnisch drauf achten, dass Du ja nicht zu „brav“ wirst.

Auch wirst Du regelmässig geklagt, weil Du Falschmeldungen bewusst verbreitest über Dein liebstes Medium, das Internet.
Widerrufe jedoch werden, wenn verpflichtend, ganz klein und wie von einem beleidigten Kind behandelt.

Jemand wie Du ist eine Gefahr für die Demokratie und ihre Weiterentwicklung!

Ich fordere deshalb, dass Du Dich (eher unwahrscheinlich) zurückziehst aus der Politik, und Deine gefährlichen Gesinnungsfreunde gleich mitnimmst, wenn Dir am Frieden in unserer Region wirklich etwas liegt.
Andererseits bist Du mitverantwortlich, wenn hierzulande auch immer radikaler werdende Personen Gewalt ausüben, weil sie von Dir gegen Volksgruppen (sei es ethnischer Herkunft, religiöser Natur, oder einfach aus Meinungs- oder Verhaltenstechnischen Gründen) gehetzt werden und sich durch Dich bestätigt fühlen.

Ein unsägliches Exemplar wie Du es bist wäre von jemandem wie mir bei einer Podiumsdiskussion innerhalb von fünf Minuten zerlegt, deshalb stellst Du Dich seltenst Diskussionen.
Außer es ist Wahlkampf, wo Du mit festgefertigten Phrasen jeder Frage ausweichst oder Deinem Wahlvieh (tut mir leid, FPÖ-Wähler, aber als nichts anderes sieht er Euch) die erwarteten Hasstiraden von Dir gibst.

Dass Du immer wieder seit 2006 zu jeder Wahl antrittst und abwechselnd Wiener Bürgermeister oder Bundeskanzler werden willst…niemand stört sich daran.

Dass Du einerseits den Wiener Bürgermeister (der wie jeder Mensch seine Fehler besitzt) wegen Alkohols ständig beleidigst, Dir aber selbst mit dem Bierkrügel unter Deinen Wählern gefällst, ist Kalkül.
Und Du weißt es.

HC Strache: Du und die Deinesgleichen sind verantwortlich dafür, dass viel zu viele Menschen wachsenden Hass in sich tragen und sich auf negative Stimmung einlassen.

Um zu Deinem (inkompetenten) Klischee der „Einstiegsdroge“ Cannabis zu kommen:

HC Strache: Du gehörst verboten, weil Du die Einstiegsdroge zu Hass, Unmenschlichkeit und Unfrieden bist!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Strache, Du Einstiegsdroge auf Hass und Zorn!

  1. Christoph Bischof schreibt:

    großer Text, großes Lob.

  2. Dominik Kerschbaummayr schreibt:

    Sehr stark der Text! Leider sind die meisten Menschen die sich über dies Gedanken machen sollten, zu dumm oder zu indoktriniert um dem ein Ohr zu leihen.

    • Gerald Kitzmüller schreibt:

      Danke.

      Für mich gibt es keine dummen Menschen, nur Menschen, deren Talente entweder verborgen oder in anderen Bereichen denn intellektuellen (zum Beispiel Handwerk) vorhanden sind.
      Ich für meinen Teil drücke gerade HC’s Lemmingen diesen Text unter die Nase, wobei es mir egal ist, sollte ich beschimpft, bedroht o.ä. werden.
      Wäre nur ein virtueller Orden für mich.

      • Dominik Kerschbaummayr schreibt:

        Das finde ich immer am unterhaltsamsten wenn man beschimpft wird nur weil man anderer Meinung ist. Ist halt blöd wenn man keine handfesten Gegenargumente hat.
        Irgendwie aber auch traurig das man so von einem Hirngespinst so überzeugt ist, dass man dies mit psychischer/physischer Gewalt verteidigt.

      • Gerald Kitzmüller schreibt:

        Naja, wenn die Argumentation ausgeht, ist dies eine menschliche Reaktion von Menschen, denen soziale Bildung nie passierte.

        Ich seh das nicht tragisch, eher traurig.

  3. Johann schreibt:

    Meine eigene Tante hat mich aus ihrer Freundeliste entfernt – ich gehe stark davon aus das weil ich über H.C hin und wieder mal ein Satirisches Bild gepostet habe. :/

  4. Johann schreibt:

    -das

  5. Anton schreibt:

    Liest sich selbst wie eine Hassschrift und Argumente sehe ich auch keine. Strache hetzt im Übrigen nicht gegen Fremde, sondern übt Kritik am Islam. Diese Kritik wird nicht ernst genommen weil für Linke der Überbringer einer Nachricht essentiell für den Inhalt derer ist und/oder der Hass gegenüber Rechte zu tief verankert ist um sich noch rational mit deren Meinungen auseinanderzusetzen.

    Ihn zu verteifeln zb wegen der Cannabis-Problematik ist infantil. Das Thema ist kompliziert und keine Schwarz/Weiß-Frage, man wird durch die Legalisierung nicht plötzlich alle damit verbundenen Probleme lösen. Im Übrigen bin ich auch für eine Legalisierung (mit Einschränkungen). Wieso kreiden Sie die Haltungen von ÖVP & SPÖ nicht genauso an? Schmusekatze + Spindelegger sind wohl keine genehmen Feindbilder…

    „Andererseits bist Du mitverantwortlich, wenn hierzulande auch immer radikaler werdende Personen Gewalt ausüben, weil sie von Dir gegen Volksgruppen (sei es ethnischer Herkunft, religiöser Natur, oder einfach aus Meinungs- oder Verhaltenstechnischen Gründen) gehetzt […]“

    Was mir auffällt bei vermeintlich links-linken Gutmenschen ist die Tatsache, dass Islamkritik mit Islamhetze analog gesetzt wird. Wievielen Islamkritikern haben Sie tatsächlich schon einmal Ihr Gehör geschenkt, Herr Kitzmüller? Hamed Abdel-Samad, David Wood, Pat Connel, Michael Mannheimer, Michael Stürzenberger, uvm.? Sind Sie fähig, sich mit deren Argumenten auseinanderzusetzen? Und wenn besagte Argumente von Strache stammen, verlieren sie dann ihre Aussagekraft?

  6. Gueldenstern schreibt:

    Herr Anton, gut gebrüllt. Man könnte meinen Herr KIckl persönlich hat die Vorlage für Ihren Text geliefert. Aus den von Ihnen hervorgehobenen Personen ist gerade M. Mannheimer jene, die mir immer wieder bestätigt, dass ich mit meiner Meinung über die stramm rechten Mitläufer der FPÖ recht habe.

    Die unter dem Deckmantel der Islamkritik vorgetragene Hetze des Herrn Strache ist unleugbar. Auch können Sie nicht leugnen, dass die Huldiger Straches immer aggressiver werden. Dazu müssen Sie nur einen Blick auf die Facebookseiten Straches, der FPÖ und lokalen FPÖ-Seiten werfen. Vielleicht gelingt es Ihnen, die Postings richtig einzuordnen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s